long-term student - longtimestudent - Langzeitstudent - brilliantic - blog
zufällige gedanken - random thoughts - blog

Home - Start
Archive - Archiv
Contact - Kontakt
Gratis bloggen bei
myblog.de

Imagehosting by www.portland.co.uk

kostenloser Counter


Kategorien.Categories
Leben
1984
Sex
Gesellschaft
Politik
Malerei
Sonstiges
Studium
Design

Malerei

stalling...

die Kunst stagniert... letzte und vorletzte Woche auf Dienstreise gewesen... 10 Tage und 100 Stunden Arbeit... da blieb grad noch Zeit zum Wäschewaschen am Wochenende... ich war aber ganz gut glaube ich... fett bin ich geworden - ganz plötzlich lässt sich mein Bauch nicht mehr einziehen und beim Sitzen stört vorne was beim Vorbeugen... sehr blödes Gefühl, weswegen ich spontan mit dem Rauchen und Fressen aufhören werde und mich als Kontrast wieder etwas mehr bewegen werde...

Gründe für mich nicht mehr zu Rauchen, obwohl ich den Nikotin-Rausch gerne habe und auch das Rumstehen und vor sich hinqualmen mag - speziell, wenn ich alleine irgendwo sitze, wie letzte Woche nachts vor dem Hotel, als es so heiss war...

... ich will nicht mehr fürchten müssen, dass ich nach Rauch stinke, wenn ich meine nicht-rauchende Freundin küsse
... ich will nicht mehr stinken, wenn ich im Rauchereck/Raucherraum/Raucherwaggon(ganz schlimm!!!) gewesen bin
... ich will keine gelben Finger oder gelben Zähne oder sonstwelche gelben Körperteile - eine schwarze Lunge wäre mir zunächst mal wurscht, denn die sieht man nicht, aber gelbe Finger(nägel)... Pfui!

sehr pragmatisch leider - aber mir wird nix anderes übrig bleiben, als nicht mehr zu rauchen...

Vorhin wollte ich mir dann aus Frust ein Päckchen Wienerle oder sonst eine Wurst-Ladung kaufen, bin dann aber übergegangen zu 2 Kilo Obst, die ich nachher futtern werde...

Ansonsten blöd:

- Schäuble mit seiner unsäglichen Art staatliche legitimiertes Wegsperren/Töten/Foltern im Verdachtsfall(!) diskussionswürdig zu machen und damit in so greifbare Nähe zu rücken, dass sogar die gute Kanzlerin Angela Merkel in nicht zurückpfeift... Oh Pfui Teufel! Die sollen Aufhören die NPD auf ihre verfassungsfeindlichen Gesinnung zu prüfen und mal bei sich selbst anfangen... wenn man unsere Verfassung ändern will (z.B. Bundeswehr im Innern), um etwas zu tun, was die Verfassung nicht erlaubt, was genau ist das dann im Hinblick auf Verfassungstreue? ....

- 'Cicero' ebenfalls pfui mit seinem unsäglichen Geschwätz, das mich krankmacht beim Lesen... Das ist für mich die Bildzeitung für die Leute, die glauben, die Bildzeitung wäre was für das 'einfache Volk'... schlimmes Blatt!

und hier ein Bild von einem wirklich sehr gut aussehenden Modell mit vollen saftigen Lippen, so dass ich ganz ihre Brüste vergessen habe...


(Aktzeichnung, Juli 2007)
23.7.07 18:41


no time for politics...

Letzte Woche Abgabe eines dringenden Bauteils gehabt und zu nichts (!) gekommen... kein Zeichnen, kein Ausgehen, kein Schlaf, Zimmer sieht aus wie die Sau und auch sonst nix mit mir anzufangen gewesen... daher ein Bild von vorletzter Woche. Das Schamhaar ist mir besonders gut gelungen, wie ich finde. Und das obwohl ich zunächst gar keine Lust auf diese Pose hatte...

Unten: Aktmodell sitzend mit Copic, Pinsel-Stift von Muji und Bleistift.

9.7.07 19:00


Stress und Malerei

Letzte Woche bei einer neuen Zeichengruppe gewesen und das weibliche Modell sah so gut aus, dass es mir fast den Atem verschlagen hat. Ich muss wohl ziemlich intensiv gezeichnet haben, denn eine der älteren Teilnehmerinnen meinte hinterher mit einem Augenzwinkern, es "wäre schon ziemlich inspierend, wenn man ein gutes Modell hätte zum Malen und Zeichnen."

Das Modell war aber auch super. Tolle Positionen, schöne Proportionen, nicht zu dünn, so dass man auch ein paar schöne Falten sehen kann (die mir besonders viel Spass machen)... war gut und ein schöner Ausgleich zur extrem stressigen letzten Woche, von der ich mich immer noch nicht erholt habe, weil sich heute nach um halb 4 eine Fledermaus in mein Zimmer verirrt hat und nicht mehr rausfand. Daher hab ich dann das Fensterbrett mit den ganzen Blumen leergeräumt und konnte natürlich prompt nicht mehr schlafen, so dass mir heute den ganzen Tag beinahe die Augen zugefallen wären während der Arbeit.

Unten ein sitzender Akt von vorletzter Woche (leider habe ich keinen eigenen Scanner, so dass mir die neuen Sachen noch nicht digital vorliegen):

2.7.07 18:50


Ist Aktzeichnen auch nur Prostitution?

Vorgestern wieder in einer neuen Aktzeichengruppe gewesen. War sehr nett und ich hab' auf jeden Fall eine Zeichnung so hingekriegt, dass meine Freundin sich von mir nackt zeichnen lassen will (Yes! Das wird gut!). Ausserdem noch ein 'schön'-Lob bekommen von einer der Kunstlehrerinnen.

Das arme Modell musste sehr anstrengende Posen einnehmen in den zwei Stunden. Dabei haben sich manche der anwesenden Männer jeweils genau so gesetzt, dass sie einen freien Blick auf die 'delicates' des Modells hatten und das auch noch kommentiert mit Sprüchen wie 'ja, so ist's gut'. Auch ne Art Prostitution - wenn auch eine schlecht bezahlte mit 15 Euro Stundenlohn...

...Satz des Tages:

Mit meiner Oma über einen Parkplatz gelaufen. Sie meinte über einen Mercedes A-Klasse, das wäre 'auch schon wieder so ein teures Auto'. Meinen Kommentar, der gelbe Opel Speedster daneben wäre vermutlich teurer, hat sie kommentiert, der wäre 'aber nur was für so junge Spritzer. Das sollte Opel mal hören :-)))

Leider keine Zeichnungen dabei, obwohl ich jetzt ja in Zukunft alle meine Einträge mit einer neuen Zeichnung garnieren wollte... nächstes Mal...

***
abgelegt unter Malerei
17.6.07 18:48


Aktzeichnen und Tempo

Diese Woche war ich endlich mal wieder beim Aktzeichnen. Hat wieder sehr viel Spass gemacht und bei diesem dritten Mal waren meine Ergebnisse auch halbwegs gut anzusehen (siehe unten). Leider werde ich den Verdacht nicht los, dass die meisten Leute dort entweder spitze alte Säcke sind, die knackige Studentinnenkörper nackt bzw. nackt und hindrapiert sehen wollen; oder sie sind Kunststudentinnen...

Waren hinterher noch zu dritt ein Bierchen trinken und ich wurde für meine Linien von einem sehr guten Zeichner gelobt :-))) Tat sehr gut :-)

Leider kotze ich gerade täglich (im Geiste) ob der auf mich einprasselnden Ereignisse:

- Vater im Sterben
- Mutter schwer betrübt deswegen
- Oma schwer betrübt deswegen
- Oma versucht mich zum Beten und zu Jesus zu bewegen - was ich nicht will
- Freundin findet keinen Job und hat ernste Probleme mit Ihrer Gesundheit (die sie mir nicht sagen will)
- Schwiegermutter hat schwere gesundheitliche Probleme, bei denen sie sich nicht helfen lassen will
- Chef bringt täglich neue Aufgaben, für deren Erledigung 2 erfahrene Leute nötig wären, für die aber nur ich unerfahrene Einzelperson vorgesehen bin...
- und schlussendlich bin ich nicht mehr Herr meiner eigenen Zeit; meine Zimmer müllt zu, mein Emailaccount quillt über und ich komme nicht mal dazu ein neues Bankkonto aufzumachen, weil ich so früh in 4 Wochen nicht zu Hause war...

Deswegen hier: Modell Anna in Rückenansicht als Akt

10.6.07 21:24


Gemäldeauftrag für mich :-)

Mein Vater hat mich gebeten ein grossformatiges Bild meiner Mutter für seinen Geburtstag im Juni für ihn zu malen. Fühlt sich toll an und ehrlicherweise muss ich sagen, dass die Zeit zuhause über Weihnachten gut für mein Selbstbewusstsein war, denn ich habe mal wieder eine Essenz meiner über die Jahre gemalten Bilder gesehen und ich mag sie alle. Bei manchen Bilder bin ich nicht 100 Prozent von deren Qualität überzeugt und Fehler oder zeichnerische Mängel stören mich, aber die Bilder haben Tiefe, was für mich das Wichtigste ist.

Damit lautet die Liste meiner Projekte

- Poträt meiner Mutter
- Aquarelle der getrockneten Rosen, die ich inspiriert von Horst Janssen abbilden möchte
- die Hände meines Grossvaters, von denen ich ein grossartiges Photo gemacht habe, als er noch gelebt hat. Sie sind enorm gross und echte Wurschtfinger und ich möchte sie für meinen Vater zeichnen, weil er sie in seinem Nachruf auf meine Opa so schön beschrieben hat, so dass er sich hoffentlich drüber freut
- Skizzen zu meinem Beitrag beim Braun Design Preis, den ich bis zum 31. Januar fertig haben will

***
abgelegt unter Malerei
26.12.06 20:31


über mich - about me
Ich bin 31 Jahre alt, Langzeitstudent, studiere Maschinenbau und habe soeben meine Diplomarbeit begonnen. Ich interessiere mich sehr für schöne & künstlerische Dinge - sei es Design, Malerei, Photographie oder Architektur. Ich zeichne, photographiere und gestalte selbst, wenn auch nicht oft.

Maschinenbau habe ich eher aus der Erwägung heraus angefangen, dass man als mittelmässiger Künstler wenig bis gar kein Geld, als mittelmässiger Maschinenbauer aber mittelmässig Geld verdient; für Kunst gibt es keine objetiven Kriterien, die einem für eine bestimmte Qualität einen bestimmten Lohn sicherstellen - für Maschinenbau sehr viel eher.

Auch wenn es sich vielleicht komisch anhört, kommt mir die Anonymität dieses Blogs sehr gelegen, denn sie erlaubt es mir, relativ frei zu schreiben und mit diesem Blog vielleicht einen kleinen Beitrag zum Umdenken auf Gebieten leisten zu können, die mir in unserer Gesellschaft wichtig sind.

Warum zurück kommen und diesen Blog öfters lesen? Inspiration, Anregung und Unterhaltung...
blogroll
David.Luther
Law.Blog
Taxiblog
FINBLOG.de
Weisser Cappuccino
Hackblog
AndreaXmas
Demented.Tidbits
wirres
Basic.Thinking
Werbeblogger
Stefan.Niggemeier
Klausenerplatz
hotaction.ca
Greek.Tragedy
Don.Dahlmann
Lummaland
The.Sneeze
Pyrolator
Champagnerblog
Andre.Schneider
Matthias.Leisi
Bundesbedürfnisanstalt
Bootsektorblog
LobbyControl-blog
technorat
whudat?
Jens.Scholz
Thomas.Knüwer
mlohmann
Adriadne
bildblog

blogroll.art
Drawn!
Ephigenia
Alcide
Gabriele
John.Nevarez
Stef's.Sketches
8861.Miles
Katie.Rice
storyboredom
Julie.Olson
Tom.Gravestock
Bob.Rissetto
Portfolio.Review
Jorge
Drawn.from.Life
Robin
Deanna
PBCBStudios
Allesandro
Craig
Raymond.Xu
Ernesto.Melo
sedjas
Sanvi
Arri
Baptistao
Lotte.Klaver
Sam.Bradley
Photoshop.blog
the.wubblog
Postsecret